Eigentumswohnungen im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet „Brühl-Boulevard“
Bauträgerprojekt Untere Aktienstraße 8 und 10

Nach erfolgreichem Abschluss des Bauträgerprojektes Brühl 32 und Übergabe der Wohnungen und Gewerbeeinheiten an die neuen Eigentümer bereitet die GGG ein weiteres Folgeprojekt vor, bei dem in den zwei benachbarten Gründerzeithäusern Untere Aktienstraße 8 und 10 insgesamt 25 Eigentumswohnungen und 3 Gewerbeeinheiten entstehen.

Eigentumswohnungen

In der Unteren Aktienstraße 10 werden nach der Sanierung 14 hochwertig ausgestattete Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten vorhanden sein. Die großzügig geschnittenen 2- bis 4-Raumwohnungen mit Wohnflächen von ca. 64 m² bis ca. 115 m² sind ab einem Kaufpreis von 156.000,00 € erhältlich.
Die Eigentumswohnungen werden wahlweise mit Parkett oder einem Designvinylbelag in Holzoptik ausgestattet. Einige 3-Raum- und 4-Raum-Wohnungen erhalten einen Kaminanschluss und jede Wohnung eine Fußbodenheizung. In den Bädern werden die ebenerdigen Duschen mit Echtglasduschabtrennungen und einer zusätzlichen Regendusche ausgeführt. Darüber hinaus sind in den Bädern attraktive Handtuchheizkörper vorhanden. Die 3- und 4-Raum-Wohnungen verfügen jeweils über ein Gäste-WC. Das Gebäude wird über einen eigenen Aufzug verfügen, über den auch das Kellergeschoss erreichbar ist. Alle Wohnungen haben einen geräumigen Balkon/Loggia mit Blick in einen neu gestalteten, rückwärtigen Bereich.

Die Sanierung der Unteren Aktienstraße 8 ist zeitversetzt geplant. Hier sollen bis zu elf 2- und 3- Raum-Wohnungen entstehen, die aufgrund der hohen Sonderabschreibung (§ 7h EStG) und der zu erwartenden Mietentwicklung besonders für Kapitalanleger interessant sind.

Kaufpreise, steuerliche Vorteile und Förderung

Die Eigentumswohnungen sind ab einem Kaufpreis in Höhe von 125.000,00 € erhältlich. Das Bauträgerobjekt liegt in dem förmlich festgelegten Sanierungsgebiet "Brühl-Boulevard". Somit besteht sowohl für die Erwerber von selbstgenutztem Wohneigentum als auch für Kapitalanleger die Möglichkeit, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt des Kaufvertragsabschlusses den überwiegenden Teil der Bau- und Planungskosten für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen gemäß § 7h EStG über einen Zeitraum von 10 bzw. 12 Jahren erhöht steuerlich abzuschreiben. Davon ausgenommen sind lediglich die Dachgeschosswohnungen.

Die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von KfW-Krediten oder KfW-Zuschüssen aus den Programmen KfW 151/KfW 430 (Energieeffizient Sanieren) und KfW 159 (Altersgerecht Umbauen) sind bauseits gegeben. Davon ausgenommen sind die Dachgeschosswohnungen und die Gewerbeeinheiten.

Parken

Auf dem Grundstück werden neun Stellplätze errichtet, an denen im Einzelfall ein Sondernutzungsrecht zu einem Kaufpreis ab 10.000 Euro erworben werden kann.
Alternativ besteht neben den bereits im öffentlichen Straßenraum vorhandenen „Anwohner-Parkbereichen“ im Umfeld auch ein spezielles Angebot an Tiefgaragenstellplätzen  (Beantragung der Berechtigten bei der Stadt Chemnitz möglich).

Verkauf und Baubeginn

In beiden Häusern wurde die überwiegende Anzahl der Wohnungen für zukünftige Eigentümer reserviert und/oder zwischenzeitlich verkauft.
Ein kleines Angebot für Schnell-Entschlossene, die mit dem Erwerb vor Baubeginn den vollumfänglichen steuerlichen Vorteil nutzen wollen, ist derzeit noch vorhanden (siehe Vertriebsübersicht).
Der Baubeginn für die Untere Aktienstraße 10 ist bis Ende 2018 und für die Untere Aktienstraße 8 für Anfang 2019 geplant. 

Alle Angaben ohne Gewähr

Verfügbare Grundrisse Untere Aktienstraße 10

Verfügbare Grundrisse Untere Aktienstraße 8

Lageplan

Ansprechpartner

Bei Interesse am Kauf einer Eigentumswohnung und/oder einer Gewerbeeinheit berät Sie gern unsere Mitarbeiterin

Frau Frauke Meier
Telefon0371 533-1550
Telefax0371 533-1449
E-Mailfrauke.meier@ggg.de