07.06.18

Bossaball-Meisterschaft 2018

Bossaball - BeachFeeling trifft auf Volleyball, Beach Soccer, Trampolinspringen und Akrobatik

Die erste Bossaball-Meisterschaft findet vom 23. - 24. Juni im Stadthallenpark Chemnitz statt und vereint Coachings, Workshops, Showturniere sowie eine offizielle Bossaball-Meisterschaft. Des Weiteren wird es eine Side Area geben, auf welcher den Gästen verschiedene Food & Drinks abgestimmt zum Event Charakter angeboten werden sowie ein DJ für die passende musikalische Unterhaltung sorgt. Wir freuen uns auf Strandfeeling gepaart mit einem sportlichen Großevent der besonderen Art, denn die Sportart Bossaball wird Sie definitiv ins Staunen versetzen.

Zeitplan

Samstag, 23. Juni 2018

  • Beginn 11:00Uhr
  • Ende 19:00Uhr
  • Coachings, Workshops & Training mit dem Bossaball World Team, Food & Drink Area, Live DJ
  • Bossaball Show zu jeder vollen Stunde

Sonntag, 24. Juni 2018

  • Beginn 11:00Uhr
  • Ende 19:00Uhr
  • Food & Drink Area, Live DJ
  • offizielle Bossaball Meisterschaft als offenes Turnier
  • jeder kann sich anmelden, 4er Teams oder zusätzliche Spieler durch das Bossaball Team verfügbar insofern kein komplettes Team zu Stande kommt, Anmeldegebühr 20 € pro Team

Bossaball ist eine neue Trend- und Teamsportart, die von zwei Mannschaften mit je vier Spielern gespielt wird. Sie wurde zwischen 2003 und 2005 in Spanien von Filip Eyckmans erfunden und kombiniert die Sportarten Volleyball, Fußball, Turnen und Akrobatik. Der ehemalige belgische Nationalmannschafts-Tennisprofi ließ sich auf einer Brasilienreise vom afro-brasilianischen Kampftanz Capoeira inspirieren. Der brasilianischen Strandkultur, in der Fußball, Volleyball und der aktuell boomende Trampolinsport eine große Rolle spielten, entstammen weitere wichtige Elemente des Bossaballs.

Gespielt wird auf einem riesigen Luftkissen, das durch ein Netz in der Mitte in zwei Spielhälften geteilt wird. Auf jeder Hälfte befindet sich ein Trampolin, dass den Spielern viele neue Techniken und spektakuläre Spielweisen eröffnet. Jedes Team besteht aus 4 Spielern und kann durch einen professionellen Bossaball Spieler ergänzt werden, welcher durch das Organisationsteam kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Mitmachen kann jeder egal ob Freizeit- oder Vereinssportler.

Beim Bossaball kommt der ganze Körper zum Einsatz, um den Ball in der gegnerischen Spielhälfte in Bodenkontakt zu bringen. Ein Ballkontakt mit dem gegnerischen Luftkissen bringt dem angreifenden Team einen Punkt, ein Treffer auf dem Trampolin drei Punkte. Die Besonderheiten des Untergrunds und die vergleichsweise geringe Verletzungsgefahr erlauben akrobatische Spieltechniken, die einen erheblichen Reiz des Spiels ausmachen.

Der Spaß steht beim Bossaball klar im Vordergrund. Gute Körperkontrolle und Gleichgewicht, Teamgeist und strategisches Denken sind beim Bossaball besonders gefragt. Die Ästhetik des Spiels, das geradezu zu artistischen Einlagen und spektakulären Sprüngen herausfordert, tut ein Übriges, um den neuen Funsport vor allem bei jüngeren Freizeitsportlern attraktiv zu machen.

Anmeldungen

contact@sazinc.de

 

Informationen

www.sazinc.de

[Zurück]